ASA-Aero Filament
ASA-Aero Filament
ASA-Aero Filament
ASA-Aero Filament
ASA-Aero Filament
ASA-Aero Filament
ASA-Aero Filament

ASA-Aero Filament

Normaler Preis$49.99
/

FARBE
VERSAND VON
  • Auf Lager
  • Inventar auf dem Weg

Übersicht:

QIDI ASA-Aero ist ein leichter 3D-Druckerfilament, der speziell für die Bereiche Flugzeugmodelle, Schiffsmodelle, Drohnen usw. entwickelt wurde. ASA-Aero steuert das Schäumverhältnis des Materials, indem während des Druckvorgangs die Düsentemperatur angepasst wird, so dass die Dichte des von der Düse extrudierten Materials in einem bestimmten Bereich eingestellt werden kann. Mit dieser Technik lässt sich das Gewicht des Modells leicht reduzieren. Im besten Fall kann das Modellgewicht auf 50 % eines mit gewöhnlichem ASA gedruckten Modells reduziert werden. Darüber hinaus kann die matte Oberfläche der gedruckten Oberfläche die Sichtbarkeit der gedruckten Schichten reduzieren und so eine glatte Oberflächenbeschaffenheit erzielen.

  • On-Demand-Schaumtechnologie
    QIDI ASA-Aero ist ein ASA-Filament, das während des Druckvorgangs mit Hilfe eines Treibmittels zu schäumen beginnt. Das Treibmittel befindet sich vor dem Drucken in einem unaufgeregten Zustand im ASA-Filament. Während des Druckvorgangs kann durch Anpassung der Drucktemperatur das Schäumverhältnis des Treibmittels leicht gesteuert werden. Das maximale Schäumverhältnis kann 250 % erreichen.
  • Gleichzeitig behält QIDI ASA-Aero die ursprüngliche UV-Alterungsbeständigkeit und hohe Hitzebeständigkeit des ASA-Materials bei, was für den langfristigen Einsatz in heißen Außenumgebungen geeignet ist.

Filament-Leitfaden (QIDI Wiki)

Empfohlene Druckbedingungen:

Empfohlener Düsendurchmesser ≥0,4 mm
Druckgeschwindigkeit 30-90 mm/s
Empfohlene Behandlung der Bauplatte PEI-Folie
Bauplattentemperatur 80-110°C
Abstand der Trennplatte 0,18-0,2 mm
Kühlgebläsegeschwindigkeit 0%-50%
Rückzugsdistanz NEIN
Rückzugsgeschwindigkeit /
Empfohlenes Stützmaterial /
Zusätzliche Vorschläge:
1. Da ASA-Aero die "On-Demand-Schaumtechnologie" verwendet, dehnt sich das Filament nach dem Aufheizen während des Druckvorgangs in der Düse weiter aus. Daher kommt es unvermeidbar zu Fadenbildung bei der Düsenbewegung. Selbst die Anpassung der Rückzugseinstellung in der Slicing-Software kann dieses Problem nicht lösen. Aus den oben genannten Gründen wird empfohlen, die Rückzugseinstellung auszuschalten.
2. Da ASA-Materialien eine hohe Glasübergangstemperatur haben, ist während des Druckens eine bestimmte Umgebungstemperatur (40-70 °C) erforderlich, um die inneren Spannungen der gedruckten Teile abzubauen und Verformungen zu reduzieren. Beim Drucken von dünnwandigen Modellen ohne jegliche Form der Isolierung wird empfohlen, Düsen mit einem Durchmesser von 0,6 mm oder mehr zu verwenden, um die Festigkeit der gedruckten Teile zu gewährleisten und Schrumpfungen zu reduzieren.
3. Bitte stellen Sie den geschlossenen Drucker beim Drucken mit ASA-Aero-Filamenten in einer belüfteten Umgebung auf.